Kammerspiele Seeb

Leute

Philippe Graber

Schauspieler

Philippe Graber absolvierte bis 2000 die Schauspiel Akademie Zürich (heute ZHDK). Danach zog ihn ein Engagement für vier Jahre ans Berliner Ensemble, wo er u.a. mit Leander Haussmann, Robert Wilson und Claus Peymann zusammenarbeitete. Nach dieser Zeit entschloss er sich, freischaffend zu arbeiten. Erste Arbeiten führten ihn in die Freie Szene und zu Zusammenarbeiten mit Barbara Weber, 400 ASA, Tim Zulauf u.v.m. Auch stand er auf Stadttheater Bühnen, so z.B. in Luzern als Der Gehülfe und Der Verschollene in Bern, jeweils in der Regie von Ueli Jäggi. Daneben entwickelte sich auch seine Filmtätigkeit. Er spielte die Hauptrollen in Moskau Einfach und Der Freund von Micha Lewinsky. Für Letztere erhielt er 2007 den Preis als Bester Schweizer Nachwuchsschauspieler. Daneben war er in vielen Kino- und TV Filmen, sowie Serien in Deutschland und der Schweiz zu sehen, so z.B. Tatort, Papa Moll, Wilder, Der Scheich, Mary&Johnny, Polder, Die Theorie von allem, Flitzer, u.a. Daneben arbeitet Philippe Graber auch als Sprecher für Hörspiel und Werbung, sowie als Dozent an der Filmschauspielschule FilmZ in Zürich.

zurück zur Übersicht